Atmen Sie auf!

Schluss mit Viren, Bakterien und Pollen!

ifs Industriefilter-Service GmbH

Vogelsbitze 12, 53604 Bad Honnef

02224 - 980 0

viren, bakterien, schadstoff

Die mit Aerosolen (Viren, Bakterien, Pollen und Staub) belastete Raumluft wird von der Virenfilteranlage abgesaugt. Durch einen Vorfilter der Filterklasse ePM1 55% und einen HEPA-Hochleistungsfilter H 14 werden die Schwebstoffe aus der Luft herausgefiltert. Die saubere Luft wird nach oben in den Raum zurückgeführt. 


Die hierdurch entstehende Luftzirkulation bewirkt, dass um die Filteranlage eine Reinluft-Zone entsteht. Durch die ständige Luftumwälzung werden die Viren, Bakterien, Pollen und der Staub permanent herausgefiltert. Somit wird die Aerosolkonzentration auf ein Minimum gesenkt und die Ansteckungsgefahr reduziert sich deutlich. 

Ja! Unser Virenfilter hat einen Abscheidegrad von mehr als 99,995 % aller Schwebstoffe größer 0,1 μm und filtert somit nahezu alle Viren und Bakterien. Das Coronavirus ist an kleinste Schwebeteilchen in der Luft (sogenannte Aerosole) gebunden, die deutlich größer als 0,1 µm sind. Somit kann auch das Coronavirus aus der Luft gefiltert werden. Aus diesem Grund werden die von uns verwendeten Hochleistungsfilter H 14 auch in Operationssälen oder vergleichbar hygienesensiblen Bereichen eingesetzt.

Ja! Da der Virenfilter auch Pollen, Feinstaub und Hausstaub aus der Raumluft herausfiltert, werden Allergiker deutlich weniger belastet. Hierzu setzen wir eine separaten Vorfilter der Filterklasse ePM1 55 % ein.

Werben Sie bei Ihren Kunden dafür, dass Sie Virenfilter einsetzen und somit die Belastung der Luft in Ihren Verkaufsräumlichkeiten, Restaurant, Fitnessstudio, Supermarkt oder dergleichen durch die permanente Filtration deutlich reduziert von Viren, Bakterien und Pollen ist. Dies gibt Ihren Kunden ein höheres Sicherheitsgefühl.


Aufgrund der Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemiezeit wurden weniger Infektionen durch Grippeviren und andere Infektionskrankheiten verzeichnet. Durch die Virenfilteranlagen kann auch nach der Corona Pandemie eine deutlich reduzierte Belastung der Luft mit Viren, Bakterien, Pollen und Staub sichergestellt werden. Hierdurch werden Mitarbeiter am Arbeitsplatz weniger angesteckt, was zu geringeren Ausfallzeiten am Arbeitsplatz führt.


Darüber hinaus sollte der Virenfilter Bestandteil Ihres Hygienekonzeptes sein.

Je nach Deckenhöhe und Virenfilteranlagentyp (VF 700 S / VF 1000 / VF 1200) kann eine Filteranlage für Räume bis max. 70 m² / 107 m² / 130 m² eingesetzt werden. Zur Einhaltung der empfohlenen 6-fachen Luftwechselrate sollte der Raum nicht größer als 47 m² / 71 m² / 87 m² sein. In größeren Räumen können mehrere Virenfilteranlagen aufgestellt werden.

Um den Einsatz in Besprechungs-, Aufenthalts und Geschäftsräumen ohne störende Geräuschemissionen zu gewährleisten, sind in den Virenfilteranlagen modernste, flüsterleise Gebläse eingesetzt. Mit einer Lautstärke von 29 bis 54 dB(A) – gemessen in 1m Entfernung – sind unsere Anlagen kaum wahrnehmbar.

In den Virenfilteranlagen sind modernste, energieeffiziente Motoren eingebaut. Die Stromaufnahme ist für Anlagen dieser Kategorie mit max. 125 W beim VF 1000 (S), 170 W beim VF 700 S und 300 W beim VF 1200 (S) sehr gering.

In den Virenfilteranlagen sind modernste, energieeffiziente Motoren eingebaut. Die Stromaufnahme ist für Anlagen dieser Kategorie mit max. 125 / 170 / 300 W je nach Virenfiltertyp sehr gering.

Die Inbetriebnahme unserer Virenfilteranlagen ist sehr leicht. Es bedarf keiner aufwendigen Installation oder Verlegung von Rohrleitungen sowie Schläuchen. Für die Stromversorgung reicht ein 230 V Anschluss aus. Durch die vier Leichtlaufräder kann der Virenfilter flexibel eingesetzt werden. Dort wo gerade Platz ist kann er hingeschoben werden. Einfach den Stecker in die Steckdose und das Gerät einschalten.

Die Virenfilter können Sie direkt über uns beziehen. Dies betrifft auch das Zubehör wie den Schalldämpfer und die Ersatzfilterelemente.

Es werden aktuell auf Bundesebene und Landesebene verschiedene Fördermaßnahmen diskutiert und auf den Weg gebracht.

Selbstverständlich können die Anlagen auch geleast werden. Hierzu erstellen wir Ihnen gerne ein separates Angebot.

Wir empfehlen den Hochleistungsfilter H14 bzw. H13 bei bestimmungsgemäßer Verwendung jährlich zu wechseln, den Vorfilter ePM1 55% halbjährlich auszutauschen.

Die beiden Filterelemente der Filteranlage sind mit je 4 Rändelschrauben fixiert und können einfach ausgetauscht werden. Der Austausch muss unter Berücksichtigung der Schutzmaßnahmen gemäß der Betriebsanleitung erfolgen.

Die Wartung des Virenfilters können Sie grundsätzlich selbst durchführen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Wartung der Filteranlagen durch fachkundiges Personal durchgeführt werden sollte. 


Beim Austausch der Hochleistungsfilterelemente sind die Hygieneschutzmaßnahmen zu beachten. Siehe VDI 6022. 


Die Wechselfilter können Sie direkt bei uns beziehen.  

Die Viren überleben auf Flächen, wie auf unseren Filterelementen, ca. einen Tag, maximal 72 Stunden. Daher ist eine zusätzliche Abtötung nicht erforderlich.

Auf Wunsch erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot über die Wartung Ihrer Virenfilteranlage.

Der Ersatz-Schwebstofffilter H14 für das Modell VF 700 S liegt bei 170,- €, der Vorfilter ePM1 55% bei 70,-€ zzgl. MwSt. und ggf. Versand- sowie Entsorgungskosten. 


Der Ersatz-Schwebstofffilter H14 für das Modell VF 1000 (S) liegt bei 175,- €, der Vorfilter ePM1 55% bei 75,-€ zzgl. MwSt. und ggf. Versand- sowie Entsorgungskosten. 


Der Ersatz-Schwebstofffilter H13 für das Modell VF 1200 (S) liegt bei 175,- €, der Vorfilter ePM1 55% bei 75,-€ zzgl. MwSt. und ggf. Versand- sowie Entsorgungskosten.

IFS Filter

Partikelgrößen